Your browser does not support JavaScript!

Hygienekonzept

Hygienekonzept der Volkshochschule Friedrichstadt

Dieses Hygienekonzept basiert auf der jeweils geltenden Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 und wird laufend aktualisiert. Es ist verbindlich für alle Teilnehmenden, Kursleitenden und Mitarbeitenden der Volkshochschule Friedrichstadt. Allgemeine Hinweise: Zur Durchführung von Veranstaltungen der Volkshochschule ist die Einhaltung der Hygienevorgaben zum Infektionsschutz unerlässlich.

1. Abstand: Es wird ein Abstand von mindestens 1,50 m zwischen Personen empfohlen. Dies gilt im gesamten Gebäude.

2. Mund-Nasen-Schutz (MNS): Im Gebäude der Volkshochschule besteht durchgehend auch während des Unterrichts – Maskenpflicht.

3. Niesen und Husten: Alle sind aufgefordert, die Nies- und Hustenetikette einzuhalten: Nutzen Sie die Armbeuge oder ein Taschentusch und entsorgen Sie Taschentücher umgehend.

4. Handhygiene: Alle sind zur regelmäßigen Handhygiene durch Waschen oder Desinfizieren aufgefordert, z.B. bei Betreten des Gebäudes, nach Nutzung sanitärer Anlagen, nach häufigem Kontakt mit Türklinken, Handläufen usw.

5. Reinigung: Die Räumlichkeiten der VHS Friedrichstadt werden täglich mit geeigneten Reinigungsmitteln professionell gereinigt, dies gilt besonders für Tische, Türklinken und Handläufe.

6. Lüften: Die Räume der VHS werden regelmäßig gelüftet. Die Kursleitenden sind aufgefordert, während des Unterrichts für ausreichend Belüftung zu sorgen.

7. Symptome: Treten grippeähnliche Symptome oder akute Symptome einer COVID-19- Infektion auf (z. B. Fieber, trockener Husten, Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinns, Halsschmerzen oder -kratzen, Muskel- und Gliederschmerzen), sind Kursteilnahme, Besuch oder Anreise zur Volkshochschule sofort abzubrechen und ein Arzt zu kontaktieren.