Der Wirtschaftsstandort Friedrichstadt

Verkehr

Friedrichstadt liegt nahe der B5, über die in südliche Richtung die A23 und in nördlicher Richtung die dänische Grenze schnell erreicht sind. Die B202 schließt die Stadt in Richtung Rendsburg und Kiel an.

Friedrichstadt ist Haltestelle der Regionalzüge mit Verbindungen nach Hamburg und Westerland. Verbindung mit den umliegenden Ortschaften erfolgen über regionale Buslinien.

Betriebe

Über 100 Unternehmen (Stand 2018) sind in Friedrichstadt angesiedelt. Handel, Baugewerbe, Gastgewerbe, Gesundheits- und Sozialwesen, verarbeitendes Gewerbe, Dienstleister etc. nutzen die Vorteile der Stadt für sich.

Tourismus

Jedes Jahr finden tausende Besucher ihren Weg nach Friedrichstadt, um die Holländerstadt zu erleben. Daher hat sich in der Stadt ein breites Angebot für Übernachtungen und in der Gastronomie entwickelt.

Gewerbegebiet, Marktplatz, individuelle Geschäfte, Tourismus, Kunsthandwerk und Dienstleister – Friedrichstadts Wirtschaft ist facettenreich.

Friedrichstadt in Zahlen

91

Betriebe (2014)

2578

Einwohner (2018)

403 ha

Größe der Gemeinde (2014)

57179

Übernachtungen (2018)

2,3

Tage Verweildauer (2018)

24413

Gäste (2018)


Gewerbegebiet / Gewerbeflächen

Ansprechpartner für Baugrundstücke im Gewerbegebiet:

Amt Nordsee-Treene
Norbert Strehlow
0 48 41 / 992-394

0 48 41 / 992-255

n.strehlow@amt-nordsee-treene.de