Your browser does not support JavaScript!

Ein besonderes Dankeschön…

 …oder Glück im Unglück: Auf der Heimreise von ihrem erholsamen Nordseeurlaub strandete ein Ehepaar aus dem Allgäu aufgrund eines Bahnstreiks in Friedrichstadt.

Es beschloss die zwangsweise Pause zu nutzen und erkundete mittels Stadtführung und Grachtenfahrt unsere – wie es abschließend befand – schöne Stadt. Nach einem zweitägigen Aufenthalt vergaß die Dame am Bahnhof nahe dem Bahngleis in Richtung Hamburg dann unglücklicherweise jedoch ihre Handtasche.

Sofort nach der Abfahrt bemerkte sie den Verlust. Lokführer und Schaffner zeigten sich verständnisvoll und hielten in Lunden den Gegenzug an, mit dem sie zurück nach Friedrichstadt fahren konnte.

Zu ihrer Erleichterung harrte dort ein Mann neben ihrer Handtasche aus und achtete darauf, dass niemand sie entwendete. Er wollte die Handtasche nach einer kurzen Wartezeit, in welcher die rechtmäßige Eigentümerin hätte zurückkommen können, in das nächstgelegene Fundbüro bringen.

So konnte die Dame nach einem großen Schrecken am Ende glücklich samt Handtasche und all den darin befindlichen Habseligkeiten ihre Rückreise antreten.

Leider konnte sie sich nicht erkenntlich zeigen, auch erfragte sie in ihrer Aufregung und ob des Zeitdruckes weder den Namen, noch die Adresse des unbekannten Herrn. Da sie jedoch von seiner Aufrichtigkeit so sehr gerührt war, hat sie stellvertretend als Dankeschön an den unbekannten Herrn eine Zuwendung an die Stiftung Jugendarbeit Friedrichstadt vorgenommen.
 
Auch die Stadt Friedrichstadt zeigt sich von solch einer aufrichtigen Haltung sehr gerührt und möchte diese schöne Geschichte zusammen mit dem Ehepaar aus dem Allgäu anlässlich der besinnlichen Weihnachtszeit auf diesem Wege mit allen Friedrichstädtern teilen.

Weitere Beiträge