Lesung in der Stadtbücherei

Die Lesung der Autorin Frau Dünschede am 03.09.2021 im Rathaus fand in kleiner, aber feiner Runde statt. „Es war eine tolle Atmosphäre.“, so Iris Tiedböhl, Leitung der Stadtbücherei. Sie sieht diese Lesung nach der langen Zeit des pandemiebedingten Lockdowns als Auftakt für weitere Zusammenkünfte lesefreudiger Nutzer*innen der Stadtbücherei und hofft, dass sich für künftige Lesungen noch mehr Interessierte aus Friedrichstadt und dem Umland gewinnen lassen.

Ihr großer Dank gilt Frau Dünschede, die aus ihrem Krimi „Friesentod“ vorlas und den Anwesenden für Fragen und Gespräche zur Verfügung stand. „Schön wäre es, wenn wir vielleicht doch noch eine Lesung für Kinder realisieren könnten. Eine geplante Lesung musste leider aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen bereits abgesagt werden.“, so Iris Tiedböhl. „Aber noch geben wir diese Idee nicht auf.“ Zusammen mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales, Gesche Krause, gibt es erste Überlegungen für eine mögliche, natürlich kindgerechte „Gruselgeschichten-Lesung“ zu Halloween.

Weitere Beiträge