Petition 1: Keine Motorboote im Bereich des sog. „Toten Arms“ der Treene

Der sog. „Tote Arm“ der Treene dient Vögeln als Rückzugsort im Bereich des hiesigen Schutzgebietes.

Leider wird der dortige Bereich immer wieder von Motorbooten beansprucht. Diese verkehren dort u.a. mit überhöhter Geschwindigkeit, was die auf dem Wasser rastenden Vögel erheblich stört.

Um hier eine Ruhezone zu schaffen, hatte die Stadt Friedrichstadt bereits eine Einschränkung der Nutzung für Motorboote (nicht: Ruderboote, Segelboote) gefordert. Dieser wurde jedoch nicht stattgegeben.

Entsprechend soll nunmehr mittels dieser Petition mithilfe der Bevölkerung ein erneuter Versuch unternommen werden, um den sog. „Toten Arm“ für Motorboote sperren zu lassen.

Das Land Schleswig-Holstein als Eigentümerin und Oberste Verkehrsbehörde wird hiermit darum ersucht, die Nutzung des sog. „Toter Arm“ einzuschränken, indem künftig der Motorbootverkehr (nicht: Ruderboote, Segelboote) untersagt wird. Die Schiffbarkeit der Treene als Gewässer 1. Ordnung wird dadurch nicht negativ beeinflusst.

Interessierte Einwohner/innen, die diese Petition unterstützen möchten, können sich noch bis 15.11.2019 im Rathaus der Stadt Friedrichstadt, Am Markt 11, 1. OG, Vorzimmer der Bürgermeisterin, in die Unterschriftenliste eintragen.

Weitere Beiträge