Testzentrum in der Prinzenstraße

Rechtzeitig mit Beginn der Modellregion zum 01.05.2021 wird es in Friedrichstadt ein Testzentrum in zentraler Lage in der Prinzenstraße geben.

„Unser Dank geht hier ganz besonders an den SSF, der uns das Paludanushaus als Örtlichkeit zur Verfügung stellt“ freut sich die Bürgermeisterin Christiane Möller-von Lübcke. „Sie haben sich sofort dazu bereit erklärt, uns in dieser wichtigen Angelegenheit zu unterstützen.“

Das Gemeinschaftshaus der dänischen Minderheit bietet ideale Räumlichkeiten, um die benötigten hohen Testkapazitäten für Friedrichstadt sicher und sorgfältig umzusetzen.

„Übernachtungsgäste in Friedrichstadt müssen ihren Beherbergungsbetrieben alle 48 Stunden einen Nachweis über einen negativen Coronatest vorlegen. Ebenso sind Personal der Beherbergungsbetriebe und der Gastronomie mindestens 2x wöchentlich zu testen. Besucher der Cafés und Restaurants müssen einen tagesaktuellen negativen Testnachweis vorlegen, um bewirtet zu werden. Dazu kommen Testangebote für die Friedrichstädter Bürgerinnen und Bürger, sowie noch ungetestete Tagesgäste. Daraus lässt sich ein enormes Testvolumen für Friedrichstadt ableiten, was gewährleistet werden muss“, erläutert Carolin Kühn, Leiterin Tourismus.

Nach einem Treffen mit den Friedrichstädter Beherbergungsbetrieben stand fest, es muss eine schnelle und professionelle Lösung her, da die örtliche Apotheke zwar ein Testangebot weiterhin vorhält, diese Größenordnung aber nicht alleine bewerkstelligen kann.

Mit den Unternehmen GD Enterprise GmbH in Kooperation mit Goldi Dienstleistungen, Timo Gildemeister und Tim Goldschmidt wurden ausgewiesene Experten als externe Testanbieter mit ins Boot geholt, die das Testzentrum im Paludanushaus noch vor dem 01. Mai in Betrieb nehmen werden.

Weitere Beiträge